ESTHER PERBANDT X SVEN MARQUARDT

ESTHER PERBANDT X SVEN MARQUARDT

BERLIN BEAT / SOMMER 2021





Berlin Beat ist der Herzschlag, der in meiner Brust schlägt, seit ich im Frühjahr 1975 den ersten tiefen Atemzug getan habe. Aufregend, kraftvoll, freigeistig, abenteuerlich, außergewöhnlich, dreckig und neu, Selbst eine Großstadtgöre, war die Berliner Subkultur, Musik- und Clubszene für mich stets eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Drehen Sie die Lautstärke auf, schließen Sie die Augen und spüren Sie den Beat...

Ich wurde im Frühjahr 1975 in Berlin geboren, isoliert durch den Kalten Krieg und geteilt durch die Mauer, die unser Leben in der Stadt prägte. Dank des großen Mutes meiner Großmutter, die im letzten Moment in den anderen Teil der Stadt floh, wurde ich in West-Berlin geboren. Sie floh mit ihrer im Wäschekorb versteckten Nähmaschine und an der Hand meines kleinen Vaters. West-Berlin war der Teil der Stadt mit dem Außenseiterstatus, von dem sich Kreative wie David Bowie, Iggy Pop und Lou Reed angezogen fühlten und einen Teil des Rhythmus der Stadt, den Berlin Beat, prägten. Dieser Berlin Beat ist nie weg gewesen. Noch heute fühlen sich Menschen aus aller Welt von der starken Anziehungskraft angezogen. Schon am Tag ihrer Ankunft verlieren sie sich in den aufregenden Tiefen des Berliner Nachtlebens und der endlosen Landschaft der Techno-Clubs. Noch am Tag danach spüren sie den Berlin Beat durch die massiven Schallwellen der gigantischen Bassboxen, vor denen sie getanzt haben.

 

esther perbandt x sven marquardt berlin beatsven marquardt und esther perbandt collection berlin beat

 

Die BERLIN BEAT-Kollektion entstand während dem härtesten Covid-19-Lockdown in Berlin. Sie ist daher dem Berliner Lifestyle und seiner ganz besonderen Energie gewidmet. Das Gefühl von Freiheit, die Musikszene und die Clubkultur. Alles, wovon ich völlig selbstverständlich und unbewusst seit dem Start meiner eigenen Marke inspiriert wurde. In dem Moment, als all diese Dinge plötzlich aus unserem Alltag verschwanden, wurde mir klar, wie groß der Einfluss immer gewesen war. Es fühlte sich richtig an, endlich etwas zurückzugeben. Und so war es mehr als naheliegend, einen Freund und kreativen Kollegen, den Fotografen Sven Marquardt, der seit mehr als drei Jahrzehnten Teil der Berliner Subkultur ist, zu fragen, diese Kollektion in Szene zu setzen. Geboren 1962 in Ost-Berlin, war Sven Marquardt ab Mitte der 1980er Jahre ein prägender Teil der aufstrebenden Punk-, New Wave- und Kunstszene im Stadtteil Prenzlauer Berg. Mit dem Fall der Berliner Mauer ließ er seine Arbeit als Fotograf ruhen und tauchte in die aufstrebende Nachtclubszene der wiedervereinigten Stadt ein. Das Thema Nacht” hat Marquardt seit Ende der 90er Jahre durch seine Arbeit als Türsteher im Ostgut-Club stark geprägt.

 

sven marquardt für esther perbandt

 

Sven und ich sind in der gleichen Stadt geboren, aber in verschiedenen Ländern. Sven im ehemaligen Ost-Berlin, ich im ehemaligen WestBerlin. Wir haben beide erlebt, wie unser Land wieder eins wurde, aus einer anderen Perspektive, aber mit der gleichen Leidenschaft für die Kreativität der Stadt, die explodierte, als beide Energien zu verschmelzen begannen. Persönlich kennengelernt haben wir uns allerdings erst vor ein paar Jahren. Sven hat eine große und langjährige Faszination und Beziehung zur Mode, was ihn offensichtlich dazu brachte, eine der seltenen Einladungen zu meiner großen 10-Jahre-Jubiläums-Modenschau in der berüchtigten Berliner Volksbühne zu ergattern. Wir trafen uns hier und da, er kam regelmäßig zu meinen Shows und ich stellte sicher, dass ich keine seiner Ausstellungen verpasste. Schließlich begann er, ein paar Stücke der Esther Perbandt-Kollektion zu sammeln. Sensibel und schüchtern, wie unsere beiden kreativen Seelen nun einmal sind, dauerte es einige Zeit, bis wir unseren eigenen Rhythmus aus regelmäßigem Kontakt und Spaziergängen auf dem schönsten Friedhof Berlins fanden. Dort habe ich ihn schließlich zum ersten Mal gebeten, Fotos von meiner neuen Kollektion “Berlin Beat” zu machen. Ich bin ein großer Fan von Svens Arbeit. Sie ist stark und doch verletzlich und, was für mich am wichtigsten ist, sie ist zeitlos, wie die meisten meiner Arbeiten. Er hat ein sehr gutes Auge und einen sehr ästhetischen Sinn für Mode. Er weiß genau, was er will. Sein strikter Einsatz von analogen Kameras und die Nutzung von Tageslicht sind entscheidend für seine Fotografien. Die Arbeit mit Sven erfordert viel Vertrauen auf beiden Seiten. Man kennt das Ergebnis nicht. Man muss einfach darauf vertrauen, dass das Ergebnis großartig sein wird. Nicht, dass ich es ihm sagen musste, aber ich sagte ihm, die Bilder sollten die Idee einer Rüstung transportieren, die dir hilft, in den Berliner Nächten zu verschwinden und eins mit der Dunkelheit zu werden, wobei der Berlin Beat simultan mit deinem Herzen schlägt.”

 

berlin beat collection sven marquardt photographysven marquardt and esther perbandt collection berlin beat

 

“Berlin Beat”, ist ein schwarzes Universum aus matt und glänzend, schwer und transparent, Licht und Schatten. Starke, schützende Teile, wie eine urbane Rüstung. Kräftige, punkige Materialien wie Lackleder und das steife, schwere Baumwollmaterial “Deutschleder”, das vor allem für Arbeitskleidung verwendet wird, stehen neben zartem, edlem Seidenorganza. Und kunstvoll-skulpturale Stücke werden zu Statement-T-Shirts getragen, die Esthers reich verzierte Hand und Mittelfinger oder ein Schlagzeug in einer ohrenbetäubenden Konzertsituation zeigen. Lange Abendkleider werden mit Bomberjacken gepaart.

Und da in Esthers Welt nichts ohne Schmuck geht, musste sie die perfekten Accessoires dazu finden: Ein VIP, AAA, All Areas Backstage Armband und Pass aus 925er Sterling Silber, vergoldet oder in einer komplett schwarzen Version. Mit diesen Assets am Körper kann man immerhin davon träumen, kein einziges Konzert verpasst zu haben.

Ebenfalls Teil der Kollektion BERLIN BEAT sind eine Strumpfhose und ein Paar Stay Ups, für die ich mich mit ITEM m6 zusammengetan habe, alle made in Germany. Beide Styles haben ein Allover-Design mit dem charakteristischen Muster der Kollektion

 

EIN GROẞES DANKESCHÖN AN MEINE FREUNDIN UND MUSIKERIN MODERNA FÜR DIE WIDMUNG IHRES SONGS "KOTTI" FT. KATNUM, WELCHES MIT DIESEM VIDEO PREMIERE FEIERT. https://bravenewrave.com

 

ÜBER MODERNA:

'Moderna' alias Missy Livingston zog 2017 nach Berlin, wo wir uns sofort nach unserer ersten Begegnung anfreundeten. Wir teilen ähnliche Visionen und Leidenschaften in Bezug auf Stil und Geschmack. Moderna legte bei meiner Showroomparty der letzten Kollektion "Hungry For Life" auf und sorgte damit für eine unvergessliche Nacht. Moderna hatte sofort den passenden Track parat, nachdem ich ihr von dem Konzept meiner neuen Kollektion sowie dem dazugehörigen Video erzählt hatte. Dieser Song wurde über den berühmt, berüchtigten Ort Kottbusser Tor in Kreuzberg, daher stammt der Name "Kotti". Als ich den Song zum erstenmal hörte wusste ich, dass der Song perfekt zu meiner Kollektion und dem Video passen würde.