FLEISCHMANN // MOCKRIDGE - PERBANDT - MARQUARDT

FLEISCHMANN

MOCKRIDGE - PERBANDT - MARQUARDT

FLEISCHMANN ist eine Kollaboration zwischen
Nicholas Mockridge, Esther Perbandt und Sven Marquardt,
in der eine Serie von Szenen mit der Film- und Theaterlegende Volker Spengler erschaffen wurde.

Er erspielte sich internationale Berühmtheit mit der Verkörperung der transsexuellen Elvira Weishaupt in Rainer Werner Fassbinders “In einem Jahr mit 13 Monden” – damit wurde er zur LGBTQ-Ikone. Regisseur Mockridge untersuchte Spenglers Lebenswerk und konzipierte die Szenerie, Modedesignerin Perbandt entwarf 15 Kostüme für die Produktion und Marquardt gestaltete die Bild- und Lichtinszenierung.


VERNISSAGE:
Donnerstag 26. August 2021 // 18:00 Uhr


Wir halten uns an die Coronaregeln.
Eintritt nur mit vollständiger Impfung,
negativen Coronatest oder genesen

In den Ausstellungsräumen gilt Maskenpflicht

Fleischmann_ MOCKRIDGE - PERBANDT - MARQUARDT

"Fleischmann ist die Verewigung eines unwiederbringbaren Moments, der erinnert wird als Volker Spenglers letzter Seufzer in Berlin am Anfang des 21. Jahrhunderts." - Max Dax

Fleischmann MOCKRIDGE - PERBANDT - MARQUARDT